Dubrovnik – Sehenswürdigkeiten, Geschichte und Game of Thrones

Dubrovnik – Ein unvergessliches Erlebnis an der kroatischen Küste: Sehenswürdigkeiten, Geschichte und Game of Thrones

Im Mai 2024 machten wir uns auf den Weg nach Dubrovnik, einer atemberaubenden Stadt an der kroatischen Küste. Wir waren Teil eines unvergesslichen Roadtrips durch Europa (hier gibts Informationen zu den Kosten der Maut in Europa) und hatten die Gelegenheit, einige Tage in dieser faszinierenden Stadt zu verbringen. Unser Appartement, nur wenige Schritte von der Altstadt entfernt, kostete uns 140 Euro pro Nacht und war der perfekte Ausgangspunkt für unsere Erkundungen. Von Makarska aus erreichten wir Dubrovnik bequem mit dem Auto. In diesem Bericht nehmen wir dich mit auf unsere Reise und teilen unsere Erfahrungen, Tipps und die faszinierende Geschichte dieser einzigartigen Stadt.

Die Geschichte von Dubrovnik

Die Geschichte von Dubrovnik Dubrovnik blickt auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück. Die Stadt wurde im 7. Jahrhundert gegründet und entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte zu einer bedeutenden Handelsmetropole. Im Mittelalter war Dubrovnik eine unabhängige Republik, die durch geschicktes diplomatisches Handeln ihre Freiheit und ihren Wohlstand sicherte.

Die Stadt erlebte ihre Blütezeit im 15. und 16. Jahrhundert, als sie zu einem wichtigen Zentrum für Handel, Kunst und Wissenschaft wurde. Die prächtige Architektur der Altstadt, die bis heute erhalten geblieben ist, zeugt von dieser goldenen Ära. Im Laufe der Geschichte wurde Dubrovnik mehrfach von Erdbeben und Kriegen heimgesucht, doch die Stadt hat sich immer wieder erholt und ihre einzigartige Schönheit bewahrt.

Dubrovnik und Game of Thrones

Dubrovnik und Game of Thrones In den letzten Jahren hat Dubrovnik auch als Drehort für die beliebte TV-Serie „Game of Thrones“ internationale Bekanntheit erlangt. Die Altstadt von Dubrovnik diente als Kulisse für die fiktive Stadt Königsmund, den Sitz des Eisernen Throns. Viele Szenen der Serie wurden hier gedreht, darunter die berühmte „Walk of Shame“ von Cersei Lannister.

Für Fans der Serie ist ein Besuch in Dubrovnik ein Muss. Es werden spezielle Game of Thrones-Touren angeboten, bei denen man die Original-Drehorte besichtigen und mehr über die Produktion der Serie erfahren kann. Aber auch wenn man kein Fan ist, lohnt sich ein Besuch in der Altstadt allemal, denn die beeindruckende Architektur und die malerischen Gassen ziehen jeden Besucher in ihren Bann.

Die Stadtmauern

Eine der Hauptattraktionen in Dubrovnik ist die beeindruckende Stadtmauer, die die Altstadt umgibt. Die Mauer wurde im 13. Jahrhundert erbaut und im Laufe der Jahrhunderte immer wieder verstärkt und erweitert. Heute hat sie eine Länge von fast 2 Kilometern und bietet atemberaubende Ausblicke auf die Altstadt und das glitzernde Meer.

Ein Spaziergang auf der Stadtmauer ist ein unvergessliches Erlebnis. Der Weg führt vorbei an Türmen, Bastionen und Forts und bietet immer wieder neue Perspektiven auf die Stadt. Der Eintritt kostet 35Euro für Erwachsene und 16 Euro für Kinder von 5 bis 18 Jahren. Die Mauer ist täglich von 8 bis 19:30 Uhr geöffnet (Stand 2024).

Die Festung (Lovrijenac) von Dubrovnik

Eine weitere beeindruckende Sehenswürdigkeit ist die Festung Lovrijenac, auch bekannt als „Dubrovniks Gibraltar“. Die Festung thront auf einem 37 Meter hohen Felsen westlich der Stadtmauer und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Altstadt und das Meer. Sie wurde im 11. Jahrhundert erbaut und diente als wichtiger Verteidigungspunkt der Stadt.

In der Festung befindet sich ein kleines Theater, in dem im Sommer Aufführungen stattfinden. Auch in Game of Thrones spielte die Festung eine wichtige Rolle – hier wurden Szenen gedreht, die in der Roten Festung von Königsmund spielen. Der Eintritt kostet 7 Euro für Erwachsene und ist im Ticket für die Stadtmauer enthalten.

Der Stradun – Die Hauptstraße der Altstadt

Der Stradun, auch bekannt als Placa, ist die Hauptstraße und das Herzstück der Altstadt von Dubrovnik. Die 300 Meter lange, von prächtigen Barock- und Renaissance-Gebäuden gesäumte Straße führt vom Pile-Tor im Westen bis zum Ploče-Tor im Osten. Hier pulsiert das Leben der Stadt – Einheimische und Touristen flanieren, sitzen in den Cafés und genießen die einzigartige Atmosphäre.

Entlang des Straduns befinden sich viele wichtige Sehenswürdigkeiten, wie der Sponza-Palast, die Franziskanerkirche und das Rektorenpalast. Auch wenn der Stradun oft von Touristen überlaufen ist, sollte man sich einen Spaziergang nicht entgehen lassen – am besten am frühen Morgen oder am späten Abend, wenn die Tagesausflügler die Stadt verlassen haben.

Die Kathedrale von Dubrovnik

Die Kathedrale von Dubrovnik, auch bekannt als Mariä-Himmelfahrts-Kathedrale, ist eines der markantesten Gebäude der Stadt. Sie wurde im 12. Jahrhundert erbaut und nach einem verheerenden Erdbeben im 17. Jahrhundert im Barockstil wiederaufgebaut. Die Kathedrale beherbergt wertvolle Kunstschätze, darunter Gemälde italienischer und kroatischer Meister.

Besonders sehenswert ist der Hauptaltar mit einem Altarbild von Tizian. Auch die Schatzkammer der Kathedrale ist einen Besuch wert – hier werden Reliquien und liturgische Gewänder aus Gold und Silber aufbewahrt. Der Eintritt in die Kathedrale ist frei, für die Schatzkammer wird eine kleine Gebühr erhoben.

Der Rektorenpalast und das Stadtmuseum

Der Rektorenpalast ist eines der beeindruckendsten Gebäude der Altstadt und ein Zeugnis der langen Geschichte Dubrovniks als unabhängige Republik. Der Palast wurde im 15. Jahrhundert erbaut und diente als Sitz des Rektors, des Oberhaupts der Republik. Heute beherbergt er das Stadtmuseum, das einen faszinierenden Einblick in die Geschichte und Kultur der Stadt bietet.

Besonders sehenswert sind die prunkvollen Innenräume des Palastes mit ihren kunstvollen Möbeln und Gemälden. Im Stadtmuseum kann man auch eine Ausstellung über die Geschichte der Republik Dubrovnik besichtigen, die anhand von Dokumenten, Karten und Artefakten erzählt wird. Der Eintritt kostet 13 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder von 5 bis 18 Jahren.

Lohnt sich ein Besuch in Dubrovnik?

Dubrovnik ist eine der schönsten Städte, die wir jemals besucht haben. Die Altstadt mit ihrer beeindruckenden Architektur, den malerischen Gassen und den historischen Sehenswürdigkeiten hat uns vom ersten Moment an in ihren Bann gezogen. Auch wenn die Stadt oft von Touristen überlaufen ist und die Preise für Unterkünfte, Attraktionen und Restaurants hoch sind, ist ein Besuch auf jeden Fall lohnenswert.

Mit unseren Tipps und Empfehlungen bist du bestens gerüstet für deine eigene Reise nach Dubrovnik. Lass dich von der einzigartigen Atmosphäre der Stadt verzaubern, tauche ein in ihre faszinierende Geschichte und genieße die atemberaubenden Ausblicke von der Stadtmauer und der Festung Lovrijenac. Dubrovnik ist ein Ort, den man gesehen haben muss – und den man nie wieder vergessen wird.

Nach oben scrollen