10 Wichtigste Sehenswürdigkeiten in Doha

Doha, die pulsierende Hauptstadt Katars, ist eine Stadt voller Kontraste. Wolkenkratzer ragen in den Himmel, während traditionelle Märkte den Duft von Gewürzen und Weihrauch verströmen. Luxuriöse Einkaufszentren bieten alles, was das Herz begehrt, während Wüstenlandschaften und das türkisfarbene Meer zum Abenteuer einladen. Nach unserem Monat im Oman war es Zeit, ein weiteres Land auf der arabischen Halbinsel zu besuchen. Viele Menschen nehmen Flüge mit Qatar Airways, um die Welt zu erkunden, aber nur die wenigsten haben das kleine Land, das durch Gas zu enormem Reichtum gekommen ist, jemals besucht. Daher haben wir einen längeren Zwischenstopp von 12 Tagen in diesem kleinen Emirat geplant, um die Stimmung und Atmosphäre auch aufsaugen zu können.

In diesem Reisebricht über Katar stellen wir euch die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Doha vor, die ihr bei eurem Besuch nicht verpassen solltet.

Souq Waqif – zentrale Markt in Doha

Der Souq Waqif ist ein Labyrinth aus engen Gassen und farbenfrohen Ständen, an denen Gewürze, Textilien, Kunsthandwerk und Souvenirs verkauft werden. Hier könnt ihr euch treiben lassen, die Atmosphäre genießen und ein paar Schnäppchen machen. Wir haben es geliebt in den Abendstunden durch den Markt zu spazieren und die Stimmung aufzusaugen. Tatsächlich ist er bei Tageslicht weniger speziell. Erst zu den Abendstunden verwandelt sich der Markt in ein echtes Highlight.

Wer übrigens auf tolle Düfte aus den Orient steht ist auf dem Souq Waqif richtig – hier gibt es eine Vielzahl von tollen Düften und Aromen aus der arabischen Welt.

Öffnungszeiten: Täglich von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Eintritt: Frei

Museum of Islamic Art

Das Museum of Islamic Art beherbergt eine der weltweit umfangreichsten Sammlungen islamischer Kunst. Bewundert kunstvolle Kalligraphien, prächtige Teppiche und exquisite Keramik. Während unseres Besuches haben wir das Museum jedoch nicht besucht, da wir lieber das Museum von Katar besucht haben.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr, Donnerstag von 17:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 50 QAR, Kinder unter 6 Jahren frei

The Corniche

Die Corniche ist eine 7 Kilometer lange Uferpromenade, die sich entlang der Doha Bay erstreckt. Hier könnt ihr spazieren gehen, joggen oder einfach die Aussicht auf die Skyline genießen. Egal ob man tagsüber oder am Abend kommt – jedes Mal ist die Uferpromenade von einer anderen Atmosphäre geprägt. Wir haben uns einige Male E-Scooter geliehen und sind einfach die Promenade entlang gefahren – das hat unglaublich viel Spaß gemacht.

Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet

Eintritt: Frei

Katara Cultural Village

Das Katara Cultural Village ist ein Kulturzentrum mit zahlreichen Theatern, Galerien und Opernhäusern. Hier finden regelmäßig Festivals und Veranstaltungen statt. Während unseres Besuchs im Januar / Februar 2024 hat hier gerade der Asian Cup stattgefunden – daher war das Cultural Village eher ein Football Village mit Möglichkeiten des Public Viewings. Neben den kulturellen Veranstaltungen findet man am Eingang des Villages auch einige Luxus-Geschäfte die keine Wünsche unbefriedigt lassen.

Öffnungszeiten: Täglich von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Eintritt: Frei

The Pearl-Qatar


The Pearl-Qatar ist eine künstlich angelegte Inselgruppe vor der Küste Dohas, die aus vier Bezirken besteht: Porto Arabia, The Pearl-Qatar, Viva Bahriya und Qanat Quartier. Diese sollte man auch unbedingt Abends besuchen da sich die Gegend dann in ein tolles Lichtermeer verwandelt.

Porto Arabia:

  • Luxuriöse Yachthäfen mit internationalen Restaurants und Boutiquen
  • Imposante Hochhäuser mit atemberaubenden Blick auf die Skyline von Doha
  • Beliebter Treffpunkt für Prominente und die High Society

The Pearl-Qatar:

  • Herzstück der Inselgruppe mit einer Vielzahl von Geschäften, Restaurants und Cafés
  • Verschiedene Wohnviertel mit Villen, Apartments und Penthäusern
  • Verschiedene Freizeitmöglichkeiten, darunter ein Wasserpark, ein Amphitheater und ein Yachthafen

Viva Bahriya:

  • Exklusives Wohngebiet mit privaten Villen und Jachthäfen
  • Ruhige Atmosphäre und idyllische Lage am Wasser
  • Ideal für Familien und Naturliebhaber

Qanat Quartier:

  • Inspiriert von der Architektur Venedigs mit Kanälen und Brücken
  • Romantische Atmosphäre und malerische Kulisse
  • Zahlreiche Restaurants und Cafés mit Blick auf die Kanäle

Weitere Details:

  • Fläche: 400 Hektar
  • Einwohnerzahl: 52.000
  • Fertigstellung: 2022
  • Baukosten: 2,5 Milliarden US-Dollar
  • Entwickler: United Development Company (UDC)

The Pearl-Qatar ist ein beeindruckendes Beispiel moderner Architektur und Stadtplanung und bietet seinen Bewohnern und Besuchern ein luxuriöses und exklusives Lebensgefühl. Auch tolle Restaurants laden ein dort schön Abendessen zu gehen. Allerdings ist die Pearl im Vergleich zu anderen Stadtteilen eher teuer.

Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet

Eintritt: Frei

National Museum of Qatar

Das Nationalmuseum von Katar erzählt die Geschichte des Landes von seinen Anfängen bis heute. Das Gebäude selbst ist ein architektonisches Meisterwerk und in Form einer Wüstenrose gestaltet. Wir haben in diesem Museum einige Stunden verbracht und die Ausstellung wirklich sehr genossen. Man kennt in der westlichen Welt viel zu wenig Geschichte aus dem Orient. Oder habt ihr wirklich die Geschichte dieser Region irgendwo mitbekommen? Dieses Museum ist ein Mix aus moderner Ausstellung, Kunst und Geschichte und macht wirklich unglaublich viel Spaß! Sehr zu empfehlen.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Donnerstag von 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 100 QAR, Kinder unter 6 Jahren frei

Al Wakrah

Al Wakrah ist eine alte Hafenstadt südlich von Doha. Hier könnt ihr die traditionelle Architektur bewundern, den Fischmarkt besuchen und am Strand entspannen.

Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet

Eintritt: Frei

Zubara Fort

Das Zubara Fort ist eine Festung aus dem 18. Jahrhundert, die im Norden von Katar liegt. Es ist die größte Festung des Landes und bietet einen Einblick in die Geschichte der Region.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 15 QAR, Kinder unter 6 Jahren frei

In-Land Sea

Das In-Land Sea ist eine einzigartige Landschaft, die durch eine Meereslagune im Landesinneren. Hier könnt ihr schwimmen, Kajak fahren oder einfach die Ruhe und Natur genießen. Leider war uns aber die Anfahrt zu teuer, sodass wir hier keinen direkten Erfahrungsbericht teilen können. Auch mit einem Uber hätten wir zur Lagune etwa 60 Euro gezahlt (One-Way), da wir keinen Leihwagen hatten – haben wir hier deshalb auf einen Besuch verzichtet.

Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet

Eintritt: Frei

Desert Tours

Eine Wüstentour ist ein Muss für jeden Besucher Katars. Erkundet die Dünenlandschaft mit einem Jeep, reitet auf einem Kamel und genießt den Sonnenuntergang in der Wüste. Da wir bereits eine Wüstentour im Oman gemacht haben und dort die Preise deutlich günstiger Waren haben wir in Doha keine Wüstentour gemacht.

Preise: Ab 150 QAR pro Person

Unser Fazit:

Doha ist eine Stadt voller Überraschungen und bietet für jeden Geschmack etwas. Von historischen Stätten und Museen bis hin zu Wüstenabenteuern und Shoppingmöglichkeiten – hier ist für jeden etwas dabei. Allerdings müssen wir auch zugeben, dass wahrscheinlich drei Tage in der Stadt gereicht hätten. Irgendwann hat man dann doch genug Malls gesehen und kostengünstig ist ein Aufenthalt hier leider auch nicht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen